Alle Beiträge von Redaktion

Stufen zum Gericht – Mitbringsel für Wiener Neustadt

Auch heuer bitten wir unsere Mitglieder wieder um Mithilfe für die zukünftigen Verlosungsquilts. Mit den angelieferten Blöcken entstehen jedes Jahr wunderschöne Decken, die sehr begehrt sind.

Fürs heurige Quilt Fest haben wir einen Block ausgesucht, der eine gewisse Vebindung mit unserem Veranstaltungsort hat: der Courthouse Step (bedeutet Gerichtsverhandlung oder Stufen zum Gericht).

Wiener Neustadt ist seit dem13. Jahrhundert eine Gerichtsstadt und hat uns auf die Idee gebracht, dies in einem unserer nächsten Verlosungsquilts mit oben genanntem Block einzubringen. Wir geben euch die Möglichkeit, nach althergebrachter Methode mit genauem Zuschnitt, oder auf Papier zu nähen. Das Fertigmaß beider Varianten ist inkl. Nahtzugabe 24 cm. Diese Maßangabe bezieht sich auf einen Zuschnitt in cm und einer Nahtzugabe von 0,75cm. Es sollten deutliche Farbkontraste verarbeitet werden – am Besten hell und dunkel – wie im Beispiel ersichtlich ist.

 

Hilfe für den Zuschnitt:

Zuschnitt hell dunkel
4 x 4 2x 1x
4 x 9 2x 2x
4 x 14 2x 2x
4 x 19 2x 2x
4 x 24 0x 2x

Um auf die richtige Größe für die Variante „auf Papier nähen“ zu kommen, vergrößere die Vorlage auf 200% – dann ist die äußerste gestrichelte Linie jeweils 24 cm lang.

Wir hoffen, wieder viele dieser Blöcke auf unsere Wäscheleine klammern zu können, die dann von fleißigen HelferInnen zu schönen Decken oder Wandbehängen verarbeitet werden und zur Verlosung gelangen.

 

 

UFO-Klappe beim Quilt Fest 2018

UFO – Klappe

Was tun mit UFOs (unfinished objects bzw. unfertige Objekte), die man eigentlich nicht mehr selbst fertigstellen mag? Die Stücke, die zu schade zum Wegwerfen sind, aber auch zu ungeliebt, um sie fertigzustellen?

Bringt diese doch einfach mit auf das Quilt Fest in Wiener Neustadt und werft sie in die UFO-Klappe (in der Halle). Das ist eine Einrichtung, wo man ganz anonym seine UFOs abgeben kann. Wir, das sind Mitglieder des Vorstandes,  kümmern uns dann liebevoll darum. Wir sorgen dafür, dass sie von fleißigen Händen fertiggestellt werden bzw. in verschiedene andere Werkstücken verarbeitet werden. Im kommenden Jahr beim Quilt Fest 2019 werden sie dann als Verlosungsquilts einem guten Zweck zugeführt.

Wer gerne – Einzelperson oder Gruppe – eines dieser UFOs übernehmen möchte, kann sich gerne bei Margueritha Frank (margueritha@patchworkgilde.at) melden.

Ausstellungen, Workshops und Treffpunkte 2018

Ausstellungen

  • Artquilts
  • Kinderquilts
  • Memoryquilts
  • Moderne Quilts
  • Stoff und Holz
  • Themenquilts: Bäume
  • Traditionelle Quilts

Workshops, Vorführungen und Vorträge:

Für die Workshops sind Kits vorbereitet, die ab 10 Minuten vor Beginn bei der Workshopleiterin gegen einen Unkostenbeitrag erhältlich sind.

Samstag

11:00      Workshop:     English Paper Piecing (Elisabeth Schober)
13:00      Vorführung:  Maschinquilten (Jeannette Wich)
14:00      Vortrag:           Jurieren (Jutta Hufnagel)
15:00      Vorführung:   Foundation Piecing (Roswitha Schmit)

Sonntag

11:00     Workshop:      3D handgenähte Rosen (Mona Hein, Irene Prendinger)
13:00      Vorführung:  Maschinquilten (Jeannette Wich)

Treffpunkte und weitere Veranstaltungen

Änderungen vorbehalten

Quilters Market Wiener Neustadt 2018

Freuen Sie sich auf folgende Geschäfte:

Änderungen vorbehalten

Patch Kids Ausschreibung 2018/2020

MEIN LIEBLINGSBLOCK

Internationales Patch-Kids-Projekt 2018/20

Seit 2007 gibt es von den Patch Kids der deutschen Gilde einen internationales „Patch-Kids-Projekt“, geleitet von Eli Thomae, und dieses Jahr sind auch die österreichischen Kinder eingeladen, bei diesem wunderbaren Projekt mitzumachen.

Wer schon einmal bei der Prager PW Ausstellung, in der Nadelwelt in Karlsruhe oder den Patchworktagen der deutschen Gilde zu Besuch war, wird die bunten, fröhlichen Kinderquilts sicher schon gesehen haben.

Kinder aus 9 Ländern nähen mit, die Quilts reisen von einer Quiltausstellung zur nächsten und sind circa 2 Jahre unterwegs!

Text von Eli Thomae übernommen und leicht verändert:
Das Thema dieses Jahr lautet: MEIN LIEBLINGSBLOCK

Es gibt unzählige Patchwork-Blöcke – ganz einfache und ganz aufwändige. Manche sind so kompliziert, dass man sie gar nicht mit der Nähmaschine nähen kann, sondern nur von Hand. Früher wurde alles von Hand genäht. Die Quilterinnen haben sich Musterblöcke gefertigt, die sie immer wieder als Vorlage benutzen konnten. Manchmal wurden diese Musterblöcke zu einer Decke zusammengenäht, das nennt man „Sampler“ (Sammlung). Meistens wird zwischen den Blöcken ein „Steg“ genäht. Mit unserer Randlösung schaut es ein bisschen so aus, als würde man durch viele Fenster auf die Lieblingsblöcke schauen.

Vielleicht schaffen wir einen riesigen Sampler mit ganz vielen verschiedenen Musterblöcken, diesmal aber nicht zusammengenäht, sondern nur miteinander aufgehängt.

Es werden wieder etliche Länder teilnehmen. Jedem Land wird eine andere Farbe zugelost, so dass auch im „Sampler“ immer erkennbar bleibt, aus welchem Land der Block kommt.

Internationale Wettbewerbsbedingungen:

  • Das Thema heißt: MEIN LIEBLINGSBLOCK
  • WICHTIG!
    Bitte unbedingt beachten, damit zum Schluss alles passt
  • Die Blockgröße ist 30 cm, der gelbe Rand (für Österreich) ist 2 cm breit und die Randlösung ist 6 cm breit. Es gibt eine genaue Beschreibung dazu.
  • Die Größe des Quilts ist 40 x 40 cm, bitte möglichst genau einhalten, sonst können wir den Quilt nicht mit den anderen aufhängen.
  • Die Gliederung der Fläche ist vorgegeben und bindend!
  • Für Österreich ist die Farbe Gelb ausgewählt worden.

Wer Interesse hat, bei diesem Projekt mitzumachen, meldet sich bei mir per

mail: michi@patchworkgilde.at oder

per Telefon 0699 10291009

und ich schicke euch die Unterlagen zu.

Anmeldeschluss ist der 31.1.2019 und die Quilts müssen bis 10.2.2019 bei mir sein.

Michaela Stangl

Quilt Fest 2018 – Ausschreibungen

Ausschreibungen für unser Quilt Fest 2018 in Wr. Neustadt

Der Anmeldeschluss (31. Juli 2018) ist vorbei. Vielen Dank für die vielen tollen Anmeldungen!

Mitte August erhalten Sie einen Annahmebrief mit Informationen zur Einzahlung der Nenngebühr. Der Brief enthält auch einen „Beipackzettel“, den Sie bitte entsprechend ausfüllen und dem/n Werk(en) ins Paket beilegen.

Leider hat der Druckfehlerteufel beim Annahmebrief gleich 2x zugeschlagen:

  • Einzahlung: Statt 1. 9. 2018 soll es natürlich 1. 9. 2018 heißen.
  • „Beipackzettel“: Statt  1. Oktober 2017 soll es natürlich 14. Oktober 2018 heißen.

 

Die angemeldete Arbeit muss bis spätestens 31. August 2018 bei dieser Adresse einlangen:

Michaela Stangl, Reihengasse 6, 2551 Enzesfeld

 

Auf Wiedersehen in der Arena Nova, Wiener Neustadt!

Bei Fragen oder Unklarheiten wenden Sie sich bitte an die Obfrau Margueritha Frank, margueritha@patchworkgilde.at.

 

Download
Teilnahmebedingungen

30 Jahre EQA Ausschreibung 2019

30-jähriges Jubiläum der EQA

Es wurde beschlossen, dass jedes Mitgliedsland der EQA 6 Quilts zum Thema „Fäden ohne Grenzen“ für die Ausstellung „30 Jahre EQA“ zur Verfügung stellen soll. Stoffspenden (wie ursprünglich geplant) wird es nicht geben, jede/r TeilnehmerIn kann ihre/seine eigenen Stoffe verwenden.


Jetzt stehen die Details zur Ausschreibung anlässlich des 30jährigen Jubiläums der EQA fest:

  • Thema:             “Fäden ohne Grenzen“
  • Größe:               80 cm breit und 120 cm hoch
  • Ausrichtung:   Hochformat
  • Binding:            keine rohen Kanten oder sichtbares Binding
  • Tunnel:              10 cm breiter Tunnel an der Oberkante.
  • Beschriftung:  Namen und Adresse auf den Tunnel schreiben.

Jede Technik ist erlaubt, sofern der Quilt aus 3 Lagen besteht. Ausstellungsstücke, die bereits vormontiert oder gerahmt sind, werden nicht akzeptiert. Bedenkt bitte auch, dass sehr empfindliche oder steife Quilts schwer zu transportieren und auszustellen sind.

Die Sammlung „Fäden ohne Grenzen“ wird diesmal in 2 Teile geteilt – 3 Quilts werden erstmals beim Festival of Quilts 2019 – dem 30jährigen Jubiläum der EQA – vorgestellt, die anderen 3 Quilts bei der Ausstellung im Val d´Argent anlässlich des 35jährigen Jubiläums der französischen Quiltgilde. Die Quilts werden anschließend in vielen Mitgliedsländern der European Quilt Association bei ihren jährlichen Treffen gezeigt und möglicherweise nicht vor 2021 zurückkommen. Am Ende der Tournee 2021 werden die Quilts an ihre Hersteller zurückgeschickt.

Alle Gilde-Mitglieder können ihre Quilts kostenlos einreichen. Fotos der Quilts können für öffentliche Zwecke verwendet werden.

Das Anmelde-Formular kann hier runtergeladen oder bei der Obfrau Margueritha Frank (margueritha@patchworkgilde.at) angefordert werden. Die Anmeldung muss bis spätestens 1. Jänner 2019 an untenstehende Adresse erfolgen:

Margueritha Frank
Gärtnergasse 2/5
1030 Wien

 Der Quilt selbst ist bis 30. April 2019 an die obenstehende Adresse zu schicken! Es ergeht keine gesonderte Aufforderung zum Senden des Quilts.

Aus den eingesandten Quilts werden 6 Stück ausgewählt, die Österreich in Birmingham bzw. im Val d’Argent vertreten werden. Die übrigen Werke werden kostenlos beim Quilt Fest 2019 in Althofen ausgestellt.