Austrian Quilting Day

 1996 wurden die ersten Veranstaltungen der Gilde unter dieser Bezeichnung in den einzelnen Bundesländern durchgeführt, daneben gab es auch schon Veranstaltungen einzelner Gruppen aus diesem Anlass.
Mittlerweile finden die Veranstaltungen der Gilde an zwei beziehungsweise an drei verschiedenen Wochenenden im März statt.

Natürlich hat die Gilde diesen Tag nicht selbst erfunden. Der Austrian Quilting Day ist dem National Quilting Day nachempfunden, den die in den USA beheimatete National Quilting Association, Inc. 1991 ins Leben gerufen hat. Ursprünglich wurde der dritte Samstag im März dazu bestimmt, doch mittlerweile trifft man sich auch in den USA den gesamten März lang aus diesem Anlass.

Die Ziele, die damit verfolgt werden, sind vielfältig und reichen allgemein von der Pflege und der Weitergabe der Tradition von Patchwork und Quilten, über Informationen, Ausstellungen bis zu Treffen einzelner Gruppen, um gemeinsam an einem karitativen Projekt zu arbeiten.
Daher möchten wir auch ein Missverständnis ausräumen, welches im Zusammenhang mit dem Austrian Quilting Day entstanden ist, dass nämlich nur Veranstaltungen der Gilde als Austrian Quilting Day bezeichnet werden „dürfen“.
Die Gilde bzw. die Bundesländer-Repräsentantinnen werden weiterhin eine offizielle Veranstaltung der Gilde zum Austrian Quilting Day veranstalten. Selbstverständlich steht es aber jedem/jeder Einzelnen oder jeder Gruppe frei, verschiedenste Aktivitäten unter diesem Titel zu setzen. Denn schließlich wollen wir ja alle nur das eine, unsere Freude an diesem Hobby mit anderen zu teilen und den Patchwork-Virus möglichst flächendeckend zu verbreiten.

-->